Speisung der Fastenden إفطار الصائمين

 

Durch Gottes Gnade brechen täglich etwa 100 Fastende ihren Fasten bei uns in der Moschee.

Dieses traditionelles gemeinsames Fastenbrechen (Iftar auf arabisch) organisieren wir seit 2008 und servieren unseren Gästen jeden Ramdan täglich verschiedene Köstlichkeiten.

Das gemeinsames Essen in Ramadan  gehört zu der muslimischen Kultur. Die Muslime geniessen das besondere Miteinander in der Familie und unter Freunden im Fastenmonat.

Mit diesem Iftar in der Moschee bieten wir Flüchtlingen, Studenten, oder auch Alleinstehenden Menschen, gemeinsam zu essen und am Tisch miteinander auszutauschen und das familyfeeling zu erleben. Ja Es ist eine große Freude, wenn die Menschen, unabhängig von ihrer Sprache, Herkunft oder Hautfarbe zusammenkommen.

Der Ramadan ist für Muslime auch der Monat der Nächstenliebe und der guten Taten. Es ist eine Zeit, wo wir auch nachdenken, über unsere Fehler und wie wir mit anderen Menschen umgehen.

Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wer einen Fastenden beim Fastenbrechen speist, erhält das Gleiche an dessen Belohnung, ohne dass dabei die Belohnung des Fastenden vermindert wird.“

Wenn du auch dich angesprochen fühlst oder einfach eine gute Tat machen willst und anderen Freude gerne schenkst, dann komm einfach vorbei und genieße dieses Ereignis. Oder hilf uns dabei diese Wohltat vollzuziehen.

willst du wissen wie das geht?

Alle Infos findest du unter diesem Link: Spende für Iftar

 

25 Fragen zum Fasten im Ramadan

  25 Fragen zum Fasten im Ramadan Einleitung 1. Warum fasten die Muslime?  2. Wie wird im Islam gefastet?  3. Welchen Nutzen ziehen Muslime vom Fasten?  4. Wer ist zu fasten verpflichtet?  5. Gibt es Personen, die vom Fasten ausgenommen sind?  6. Wann beginnt die Fastenzeit?  7. Was ist die …